Teamname

RadimDienst

Teammitglieder

Massi Naqshbandi

Pia Grandt

Johannes Lammers

Torben Lippmann

Cornelia Delbos

Vision und Motivation

Wir möchten einen aktiven Beitrag zur Mobilitätswende in Deutschland leisten und die Gesundheit der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst fördern! Darum setzen wir die Beschäftigten des Öffentlichen Diensts aufs Rad – Stark. Fair. Einfach. Mobil.

Über das Start-up

Die Ride Mobility GmbH bietet mit ihrem Service RadimDienst faires und transparentes Dienstrad-Leasing für den Öffentlichen Dienst an, das auf dem Modell der Entgeltumwandlung beruht. Dazu berät das Team umfangreich und kostenfrei Dienststellen und Beschäftigte gleichermaßen nicht nur zu den verschiedenen Dienstrad-Leasingmodellen, sondern erläutert außerdem, welche Implikationen auf beiden Seiten daraus folgen und wie das Dienstradleasing erfolgreich umgesetzt werden kann. Außerdem klären sie darüber auf, welche Zuschüsse seitens der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber gewährt werden können. Gemeinsam mit den Dienststellen finden die Expertinnen und Experten von RadimDienst nicht nur das passende Leasingmodell für die Beschäftigten, sondern bieten passend dazu günstige Leasing- und Versicherungsraten. So können die Beschäftigten ihr Wunschrad mit dazugehörigem Zubehör, wie Fahrradanhänger oder Kindersitz, leasen und fahren rundum geschützt - sogar im Urlaub. ,,Wir möchten nicht nur die besten Bedingungen für die Dienststellen und die Beschäftigten schaffen, sondern auch den stationären Fachhandel stärken, daher arbeiten wir provisionsfrei mit allen Radhändlerinnen und Händlern zusammen", sagt Massi Naqshbandi, Geschäftsführer von RadimDienst. 2021 wurde die Ride Mobility GmbH von einem Team aus Gründerinnen und Gründern aus der Westfälischen Hochschule ins Leben gerufen. Aus einer vorherigen Tätigkeit hatte Geschäftsführer Massi Naqshbandi bereits Erfahrungen mit dem Modell der Entgeltumwandlung beim Leasing eines Dienstrads. ,,Als Massi uns berichtet hat, dass Beschäftigte bis zu 40% beim Leasing gegenüber einem Direktkauf sparen können, war uns direkt klar, was für ein großes Potenzial darin steckt. Und dass nicht nur für die Umwelt, sondern auch für die Gesundheit der Beschäftigten. Also haben wir uns überlegt, wie wir das bestehende Modell bestmöglich für den Öffentlichen Dienst anpassen und anbieten können. Seit Mai 2021 setzen wir nun die kommunalen Beschäftigten in NRW und deutschlandweit aufs Rad", beschreibt Cornelia Delbos, Beraterin für das Dienstrad-Leasing, die Entstehung von RadimDienst. Für die Studierenden der Westfälischen Hochschule gab es von Anfang an die Möglichkeit, am Start-up RadimDienst mitzuwirken und live zu erleben, wie ein Gründungsprozess abläuft. Als Mitarbeiter*innen in der Gründungsförderung wollten wir einen echten Gründungsprozess für Studierende und Hochschulangehörige erlebbar machen und sie für das Thema Unternehmensgründung begeistern. Daher haben wir von Anfang an den Gründungsprozess auf unserer Webseite kreativ und leicht verständlich beschrieben. Hierfür haben wir eine digitale Fahrradwerkstatt errichtet, in der sich ein Fahrrad immer weiter zusammensetzte, je weiter der Gründungsprozess fortschritt. Einzelne Komponenten standen dann für wichtige Schritte im Gründungsprozess: Der Rahmen stand bspw. für ein stabiles Geschäftsmodell, die Klingel für die Öffentlichkeitsarbeit und die Fahrradkette für wichtige Geschäftspartner*innen. Zu jedem Schritt im Gründungsprozess gab es dann weiterführende Informationen in Form von kurzen Texten oder Videos, was es wichtiges zu beachten gibt. Über Challenges haben wir parallel nach Mitgründer*innen in den verschiedensten Bereichen gesucht und gefunden, bspw. im Bereich IT, Öffentlichkeitsarbeit und Rechtliches. Außerdem haben wir das Projekt Studierenden aus den wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen vorgestellt und mit ihnen gemeinsam einen Business Plan für ein ähnliches Geschäftsmodell entwickelt.

Welche Angebote hast Du/habt ihr vom RVSC bereits wahrgenommen?

Wir haben bereits zahlreiche Veranstaltungsangebote des RVSC wahrgenommen, bspw. Workshops zum Thema Vergaberecht, Marketing und Recht, Planspiele, Gründungsstammtische, Challenges sowie Vorträge von Gründer*innen der Region. 

Drei Tipps für angehende Gründer*innen:

Stellt Euch bereits in Eurem Gründungsteam breit auf, damit ihr bestenfalls die Kernaufgaben selbst bewältigen könnt. Gebt euch nicht mit einem Status quo zufrieden, um am Markt zu bleiben, müsst ihr euch kontinuierlich verbessern, der Wettbewerb schläft nicht. Sucht Euch Unterstützung an Eurer Hochschule: Hier erhaltet ihr alle notwendigen Skills, die ihr zum Gründen braucht und ein funktionierendes großes Netzwerk mit potentiellen Kunden und Entwicklungspartner*innen.

Mehr Informationen zu RadimDienst:

NEWSLETTER

Melde dich hier an und bleib up to date.

Adresse

STADTWERKEHAUS
ruhrvalley Start-up-Campus
Berliner Platz 9
44623 Herne

Kontakt

+49 171 627 4846
+49 171 552 3326

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

facebook    instagram    


Unsere Kooperationspartner und Unterstützer


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/7/d857163588/htdocs/rv-startupcampus/htdocs/templates/yootheme/vendor/yootheme/theme/src/Theme/SvgHelper.php on line 64

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/7/d857163588/htdocs/rv-startupcampus/htdocs/templates/yootheme/vendor/yootheme/theme/src/Theme/SvgHelper.php on line 64