Teamname

Teammitglieder

Tim Kircher und Nils Jäckl 

Vision / Motivation / Alleinstellungsmerkmal

Vision: Die Herrenunterwäsche von Ambikoya steht für verantwortungsbewussten Luxus in Deutschland und wird von Kund*innen für die nachhaltige Produktion, höchstmögliche Qualität und zeitlose Designs geschätzt.
Motivation: Textilbranche neudenken und Nachhaltigkeit sowie Luxus in unseren Produkten kombinieren.
Alleinstellungsmerkmal: Die Kombination aus deutscher Handarbeit, nachhaltigen/zertifizierten Materialien und dem Engagement für den Umweltschutz. (Spende) + junges Gründungsteam und ein digitales Geschäftsmodell.

Kurze Beschreibung eures Start-ups

Die Textilindustrie ist einer der größten menschengemachten Antriebe des Klimawandels. Wegwerfgesellschaft, Billigprodukte mit langen Lieferketten und die Produktion unter widrigsten Bedingungen für Mensch und Umwelt haben weitreichende Folgen. In Bereichen der Elektromobilität, der Fleischersatzprodukte und der erneuerbaren Energien bietet der Markt dem Konsumenten bereits viele Möglichkeiten, sein Konsumverhalten ohne grobe Einschnitte zu verändern. In der Textilbranche und insbesondere im Bereich der Herrenunterwäsche bietet der Markt den Kund*innen jedoch bislang kaum Möglichkeiten, ein nachhaltiges, aber dennoch qualitativ hochwertiges und stilsicheres Produkt zu erwerben. Ambikoya bietet potenziellen Kund*innen mit hohen Qualitätsansprüchen die Möglichkeit, Produkte zu erwerben, welche den modernen Anforderungen gerecht werden und dem Trend der Nachhaltigkeit entsprechen. Die Nachhaltigkeit unserer Produkte gewährleisten wir durch kurze Lieferketten, zertifizierte Bio-Stoffe und recycelbare Verpackungsmaterialien. Zusätzlich schützt jede*r Kund*in mit dem Kauf eines Produktes automatisch einen bedrohten Quadratmeter Regenwald für 50 Jahre vor der Abholzung. Neben den ökologischen Vorteilen unseres Projektes garantieren wir unseren Kund*innen außerdem, dass unsere Unterwäsche in regionaler Produktion in Handarbeit gefertigt wird. Dies garantiert faire Arbeitsbedingungen und Qualität Made in Germany. Eine faire und qualitativ hochwertige Alternative zu den bereits bestehenden Produkten, das ist das, was Ambikoya auszeichnet. Später möchten wir über ausgewählte Herrenausstatter und Boutiquen einen zusätzlichen Absatzkanal schaffen, um primär den Bekanntheitsgrad der Marke auch bei Kunden abseits des Online-Shoppings auszuweiten. Der Produktnutzen lässt sich wie folgt zusammenfassen: Zum ersten Mal können Herren bewusst auf eine nachhaltige Alternative bei ihrem Unterwäschekauf zurückgreifen und müssen keinen Kompromiss in Bezug auf Komfort oder Verarbeitung eingehen. Durch den Kauf eines Ambikoya-Produktes erhalten Kund*innen ein Produkt, welches qualitativ hochwertig, komfortabel und nachhaltig ist. Zusätzlich spenden die Kund*innen automatisch mit jedem gekauften Produkt an eine Umweltorganisation und trägt somit einen Teil zu der Verbesserung des Klimas bei.

Was begeistert euch hier an unserer Hochschule?

Eure Workshops und Angebote für Gründer*innen. 

Welche drei wichtigsten Tipps würdet ihr den zukünftigen Gründer*innen geben?

1: Intrinsische Motivation
2: Durchhaltevermögen
3: Im Idealfall einen guten Co-Founder oder ein gutes Team

Habt ihr weitere Anmerkungen oder Empfehlungen?

Wir würden es jedem Gründer empfehlen, mit so vielen Leuten wie möglich über das eigene Projekt zu sprechen. Bei Interesse könnt ihr euch selbstverständlich auch jederzeit bei uns melden.

NEWSLETTER

Melde dich hier an und bleib up to date.

Adresse

STADTWERKEHAUS
ruhrvalley Start-up-Campus
Berliner Platz 9
44623 Herne

Kontakt

+49 171 627 4846
+49 171 552 3326

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

facebook    instagram    


Unsere Kooperationspartner und Unterstützer