Skip to main content

In diesem Blogartikel lernst du, welche Aspekte einer Gründungspersönlichkeit zukünftig besonders wichtig sind und wie du herausfindest, welche Anteile bereits in dir stecken.

Was ist überhaupt eine Gründungspersönlichkeit?

Die heutige VUCA-Welt, die als Akronym für volatility (Volatilität), uncertainty (Ungewissheit), complexity (Komplexität) und ambiguity (Ambiguität) steht, ist durch die Krisen unserer Zeit geprägt. Da erscheint die Idee, ein eigenes Unternehmen zu gründen manchmal sehr riskant. Wie so vieles im Leben, erfordert solch ein Schritt, neben einer guten Idee und entsprechendem Know-How, in der Tat auch Mut, Selbstvertrauen und Zuversicht. Die Mischung aus all dem nennt man in der Psychologie Selbstwirksamkeitserwartung – die eigene Einschätzung darüber, inwiefern man glaubt, mit dem eigenen Verhalten den Lauf der Dinge beeinflussen zu können und damit die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass diese Dinge auch eintreten.
Zudem benötigt man ein hohes Maß an Kreativität und Anpassungsfähigkeit. Durch den schnellen Wandel der Arbeitswelt sowie die Digitalisierung sind, auch für Arbeitnehmer, die meisten unternehmerischen Fähigkeiten ohnehin unerlässlich, die auch zur Gründung und Führung eines eigenen Unternehmens erforderlich sind. Doch wie finde ich heraus, ob ich diese Fähigkeiten besitze oder noch weiter ausbauen könnte?

Wie finde ich meine persönlichen Fähigkeiten heraus?

Bewusste Anteile: Zunächst gibt es hier die bewussten Anteile. Frage dich, was kann ich gut? Was mache ich gerne? Was ging mir schon immer leicht von der Hand? Wie und was denke ich von mir selbst? Welche positiven, aber auch, welche negativen Glaubenssätze habe ich verinnerlicht?
Hinterfrage und analysiere dich also zunächst über bewusste Selbstreflexion. Frage dich aktiv, wer du bist und lerne dich selbst gut kennen – so wie du es auch bei einem neuen Freund machen würdest.
Eine weitere Möglichkeit, die auch schon ein Stückchen weiter geht, wäre die eines Coachings. Andere Menschen funktionieren im vertrauensvollen Gespräch oft als Spiegel und können durch Fragen neue Impulse, Gedanken und Erkenntnisse in dir hervorrufen. Dazu kann der Coach auch verschiedenste Tools nutzen, die dich in deiner Selbstarbeit unterstützen.
Aber auch Gespräche mit Familien und Freunden können dir dabei helfen, deine bewusste Selbstreflexion zu ergänzen und dir neue Denkanstöße zu geben.


Unbewusste Anteile: Dann gibt es aber auch noch die vor- oder unbewussten Anteile in uns. Diese sind uns so ohne weiteres vordergründig oft nicht klar, so dass sie auf anderem Wege erschlossen werden müssen.
Ein Weg dorthin können testgestützte, validierte Verfahren sein, die auch unbewusste Anteile hervorheben können. Meist bestehen diese aus zielgerichteten Fragen zu deinen persönlichen Einschätzungen, Kompetenzen und Erfahrungen. Zudem kann es Selbst- und Fremdeinschätzungsaspekte geben, die unterschiedliche Bereiche deiner Persönlichkeit beleuchten.
Wichtig ist ein erfahrener, gut geschulter Coach oder Psycholog*in, der die Ergebnisauswertung einordnet und in eine individuelle Handlungs- bzw. Persönlichkeitsentwicklungsstrategie überführt. Sonst können leicht Missverständnisse in der Interpretation auftreten, die dich eher verunsichern als bereichern. Um dies zu verhindern, werden vor und nach solchen Tests umfangreiche Gespräche geführt, in denen spezifische Begrifflichkeiten geklärt und offene Fragen besprochen werden.
Zusammen mit den bewussten Anteilen bilden die unbewussten Aspekte, in Kombination mit den Coaching-Gesprächen, die Basis dafür, die eigene Situation sowie sich selbst möglichst umfassend und realistisch einschätzen zu können. Damit kannst du dann berufliche (Lern-) Aufgaben und Ziele für dich entschlüsseln, die am besten zu dir passen. So kann man abgleichen und für sich selbst überprüfen, ob die Gründung eines Start-ups vielleicht genau das ist, was zu einem passt. Oder auch das eigene Geschäftsmodell optimal auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.
Doch auch ohne konkrete Gründungsabsichten kann es nicht schaden, sich selbst gut zu kennen und einzuschätzen, um sich selbst optimal positionieren zu können und den passenden Traumjob zu finden.

Du hast Fragen wie du hierbei vorgehen kannst?

Dann melde dich bei Miri unserer Gründungscoachin, die viele Jahre Erfahrung im Bereich systemischer Beratung und Persönlichkeitsentwicklung hat, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

RVSC Miriam Klappert

Vorab kannst du dich aber auch unter folgenden Websites zu dem Thema informieren. Diese dienen jedoch nur zur ersten Orientierung. Eine seriöse Auswertung und anschließende Begleitung kann immer nur durch erfahrene Fachkräfte erfolgen:
https://www.16personalities.com/de
https://www.zeitakademie.de/e-learning/blog/persoenlichkeitsentwicklung/

 

 

NEWSLETTER

Melde dich hier an und bleib up to date.

Adresse

STADTWERKEHAUS
ruhrvalley Start-up-Campus
Berliner Platz 9
44623 Herne

Kontakt

+49 171 627 4846
+49 171 552 3326

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

facebook    instagram    


Unsere Kooperationspartner und Unterstützer